Update I First Week of School




Ich habe letzten Donnerstag mit der Schule gestartet, also habe ich seit fast einer Woche Schule. Es wird ja gesagt, dass man entweder einen super ersten Tag hat oder einen schrecklichen.. Ich sage euch es war so anstrengend. Ich war alleine und die Schule ist kleiner als meine in der Schweiz, aber es hat so viele Leute, dass die Gänge total voll gestopft sind. Ich habe fünf Minuten um mein Klassenzimmer zu wechseln und am ersten Tag war das eine ziemliche Herausforderung! Ich hatte meinen Stundenplan und bin durch die Gänge gelaufen und habe probiert nicht zu spät zu kommen. Ich habe es geschafft:) Ich habe meinen ersten Tag gemeistert, aber er war nicht toll. Es war anstrengend und alleine zu sein, war nicht einfach, doch ich war zum Glück nicht ganz alleine! Ich hatte zwei Tage zuvor eine Austauschschülerin aus Deutschland kennengelernt am Orientation Day. Ich bin sehr froh, dass sie auch hier ist und genau weiss, wie ich mich fühle, weil sie vermutlich das gleiche durchmacht. 
Nach meinem ersten Schultag habe ich gemerkt, dass mir einige "classes", die ich gewählt habe, nicht  gefallen. So kam es, dass ich am Freitagmorgen vier "classes" geändert habe:) und zwar diese: Biology, Algebra, Concert Choir und Physical Education. Ich bin zu meiner Counselerin gegangen und habe mit ihr darüber geredet und habe festgestellt, dass es eigentlich egal ist, was für Fächer ich wähle und deshalb habe ich mich entschieden mein Jahr so locker wie nur möglich zu machen! Mein Stundenplan sieht wie folgt aus:


1 Period: Guitar2 Period: Spanish 13 Period: Musical Theater4 Period: English LA5 Period: Geometry6 Period: Catering (Cooking)7 Period: US History


So sieht also mein Stundenplan aus und ja es wird jeden Tag ein Stück besser mit den Leuten und allem! Wie ihr seht habe ich echt tolle Fächer und alle gefallen mir! In den darauf folgenden Tagen habe ich dann noch drei andere Austauschschülerinnen getroffen und wir essen zusammen Lunch. Die Stundentafel ist total komisch und verwirrend. Montags und dienstags habe ich alle "classes" und Lunch nach der fünften Lektion. Mittwoch und Donnerstag sind "Blockdays", da hat man jeweils nur drei oder vier Fächer an je 90 Minuten. Freitags habe ich dann wieder alle Lektionen. Der Lunch ist 30 Minuten, was ziemlich kurz ist. Um 3 pm ist die Schule fertig und ich fahre mit dem Schulbus nach Hause. 

Nächste Woche werde ich mit Clubs und Sportarten beginnen. Ich tendiere zu Crosscountry oder Softball und dann ein Poporchester mit etwa zehn Leuten und Drama Club und vielleicht den Book Club.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

VORSTELLUNG

Abschied nehmen